Kürbis-Semmeln

Leckere Brötchen für den Frühstückstisch im Herbst

Kürbisbrötchen sind durch das Kürbispüree wunderbar fluffig und haben einen ganz feinen, leicht süßlichen Geschmack. Mal ganz abgesehen davon sind sie auch noch ein optisches Highlight am herbstlichen Frühstückstisch oder auf der Brunch-Tafel.

Zutaten für ca. acht Kürbisbrötchen:
350 g Hokkaidokürbis
½ Würfel frische Hefe (circa 21 g)
600 g Mehl (Type 405)
50 g Zucker
75 g Butter
50 ml Milch
1 Ei
1 TL Salz

Für die Deko bzw. zum Bestreichen:
Lebensmitteltaugliches Garn ("Wurstschnur")
1 Eigelb
1 EL Milch
einige Cashewkerne oder Mandeln

Zubereitung:
Waschen Sie den Hokkaido, entfernen Sie die Kerne (geht gut mit einem Melonenbällchenformer) und schneiden Sie ihn in kleine Würfel. Legen Sie die Kürbisstücke auf ein Backblech mit Backpapier und schieben Sie sie für 20 Minuten in den Ofen. Alternativ können Sie den Kürbis auch in der Mikrowelle garen (Garzeit variiert je nach Geräteleistung). Lassen Sie den Kürbis danach etwas abkühlen und pürieren Sie ihn dann zusammen mit der Butter und dem Zucker in einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab. Nun die Milch auf dem Herd oder in der Mikrowelle leicht erwärmen und die Hefe einrühren, bis sie sich auflöst. Geben Sie dann die (Hefe-)Milch, das Kürbispüree sowie das Mehl, das Ei und Salz in eine Schüssel und verkneten es per Hand, mit einem Knethaken oder mithilfe einer Küchenmaschine zu einem Teig.
Lassen Sie den fertigen Teig für eine Stunde an einem warmen Ort – Schüssel bitte abdecken – gehen. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (Umluft ca. 160° C) auf.
Geben Sie den Teig auf eine Arbeitsfläche, die Sie vorher mit etwas Mehl bestäubt haben, und teilen Sie ihn in acht Teile auf.
Schneiden Sie für jedes Brötchen circa 50 Zentimeter Schnur ab und wickeln Sie die Schnur um jedes Brötchen, so dass die Optik eines Kürbis entsteht. Bringen Sie die Schnur aber eher locker an, da die Brötchen beim Backen noch deutlich aufgehen werden.
Verquirlen Sie danach die Milch und das Eigelb mit einer Gabel und bestreichen Sie die Brötchen mit einem Pinsel. Die Cashew-Kerne oben jeweils in die Mitte des Brötchens quasi als Kürbis-Stil stecken. Anschließend die Brötchen im vorgeheizten Backofen für ca. 25 Minuten backen. Nach dem Auskühlen kann die Schnur vor dem Servieren entfernt werden.

Guten Appetit!